Was sollten Sie als Eltern beachten?

  1. Führen Sie ein persönliches Vorgespräch mit der Tagesmutter/dem Tagesvater. Es bietet sich an, dieses Treffen am zukünftigen Betreuungsort stattfinden zu lassen. Besichtigen sie die Räume, in welchen die Betreuung stattfinden soll und lasen Sie sich auch den Bereich im Freien zeigen.
  2. Lassen sie sich das Zertifikat des Qualifikationskurses und die Pflegeerlaubnis zeigen.
  3. Erkundigen Sie sich nach Wertehaltungen, religiösen Einstellungen und dem pädagogischen Konzept einer Tagespflegeperson.

Wenn sie eine Tagesmutter/-Vater gefunden haben:

  1. Sie können Ihrer Betreuungsperson die Arbeit erleichtern, in dem Sie ein Informationsblatt über Ihr Kind verfassen. Viele Tagespflegemütter/-Väter haben dazu auch einen Vordruck. Fragen sie danach!
  2. Stellen Sie auch eine Vollmacht für ärztliche Behandlungen in Notfällen aus.
  3. Es hat sich bewährt, vor Beginn der eigentlichen Betreuung eine Eingewöhnungsphase einzuplanen. Begleiten Sie ihr Kind anfangs und ziehen sie sich dann Schritt für Schritt zurück.

Weitere nützliche Tipps und eine Checkliste, die Sie bei der Wahl ihrer Tagespflegeperson unterstützen, finden Sie unter:

www.handbuch-kindertagespflege.de

Landkreis Bad Dükheim
 
 

Das Programm wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Europäischer Sozialfonds für Deutschland
Europäische Union
Frühe Chancen
 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung